Im vergangenen Jahrtausend wurden vielfältige Therapiemöglichkeiten geschaffen. In diesem Jahrtausend gilt es, diese zu strukturieren und durch gezielte Anwendung zu einem Therapie-übergreifend-funktionierenden Heilwesen zu bündeln.

Willkommen bei der Nutzung der Potenziale, die heute schon gegeben sind

Nachfolgend finden Sie 4 Säulen, die in unser Gesundheitssystem integriert werden sollten. In der Mitte unter „Projekt Heilkunde 3000“ finden Sie generelle Informationen zum Einstieg in die Thematik bzw. deren Umsetzung.


                                            Zum Inhaltsverzeichnis kommen Sie hier

HEILKUNDE 3000

Upgrades zu einem therapieübergreifenden Heilungswesen im 3. Jahrtausend n.C.

 
Projekt „Heilkunde 3000“ ...

Info zu Hintergründen und konkreter Projektumsetzung ...

Was ist an der heutigen Situation so verkehrt?
Wie kann so ein umfangreiches Projekt umgesetzt werden?


Sie finden hier genaueres und näheres zum Projekt. Ziel ist die Gewinnung von „Machern und Förderern“ zur Realisierung.


TO DO: Zusammenfinden, unterstützen, fördern und loslegenhttp://www.consciana.de/Spiel_des_Lebens/Sitemap.htmlhttp://www.consciana.de/Spiel_des_Lebens/Sitemap.htmlProlog_und_Vorsatz_fur_die_Heilkunde_im_3._Jahrtausend_n.C..htmlshapeimage_7_link_0shapeimage_7_link_1shapeimage_7_link_2shapeimage_7_link_3
Naturheilkunde-Info-System 
WEB-Plattform für transparente Erfassung der Therapiemöglichkeiten
Es gibt mehr als 150 verschiedene, naturheilkundliche Therapieverfahren, die sich in Wirkweise und Wirkspektrum teils stark voneinander unterscheiden. Auf Basis der Therapie-Anwendungssystematik wird die Therapievielfalt systematisch erfasst und katalogisiert.
Welches Therapieverfahren eignet sich für welche Krankheiten?
Welches Therapieverfahren eignet sich für welchen Patiententypus?
Welches Therapieverfahren eignet sich an welcher Stelle des schrittweisen Heilungsverlaufs?

Sie finden hier ein Konzept für ein umfassendes Datenerfassungssystem mit Programmen für gezielten Datenzugriff.

TO DO: Programmierungsarbeiten und  Datenbeschaffunghttp://www.consciana.de/Spiel_des_Lebens/Sitemap.htmlUbersicht__Bestandteile_und_Ordnungskriterien_des_Naturheilkunde-Info-Systems.htmlshapeimage_8_link_0
Heilkundeberater ... 
nutzen das geschaffene Know-how, sind professionelle Anwender des Naturheilkunde-Info-Tools und bilden die Schnittstelle zwischen Therapeuten/Therapieverfahren & Patient. 
Im Patientengespräch wird das Krankheitsbild, der allgemeine Gesundheitsstatus und die aktuelle Lebenssituation erörtert;
anschließend wird ein therapieübergreifender, auf die Individualität des Patienten abgestimmter Therapieplan ermittelt; 
der Patient erhält Informationen über Therapie- und Heilungsmöglichkeiten, deren Belastungen/Nebenwirkungen und Alternativen;
mögliche Zusammenhänge zwischen seiner Krankheit - Gesundheitszustand und Lebensperformance werden besprochen;
abschließend entscheidet der Patient über Therapieverlauf und Geschwindigkeit.

Sie finden hier eine Beschreibung der Qualifikation und Wirkweise dieses neuen Berufsstandes. 

TO DO: Schaffung von Ausbildungs- und Qualifikationsstandards für HeilkundeberaterUbersicht__Naturheilkundeberater_als_Schnittstelle.html
Krankheits-Ursachen-Schlüssel 
Krankheiten kommen selten aus heiterem Himmel, sondern ergeben sich meistens aus dem Aufeinandertreffen von ...
Individuen (innere Wünsche & Antriebe) mit ... 
gesellschaftlichen Rahmenbedingungen (persönliche Entfaltungsmöglichkeiten) ...
Familie und Freunde (Beziehungsqualitäten) ...
Alltagsanforderungen (Belastungszustand) ...
Umwelt (-belastungen)

Sie finden hier einen Lösungskonstrukt über Querverbindungen von Geschehnissen im Leben von Menschen auf Krankheitsprozesse im menschlichen Körper und damit eine entsprechende Lösungsmatrix für Krankheitsprozesse. 

TO DO: Wissenschaftliche Forschungsarbeit 
        über den gemeinsamen Nenner von Krankheiten bezogen auf Persönlichkeit/Lebenssituation/Lebenskrise.Krankheits-Ursachen-Schlussel.html
Therapieübergreifendes Forschungs-/Support-Center 
Systemübergreifende (Allgemeinmedizin & Alternativheilkunde) und therapieübergreifende (z.B. Kneipp-Verfahren & Homöopathie) Entwicklung einer Heilungssystematik und Know-how-Bereitstellung.
Wo fängt Heilung an und wo hört sie auf (Symptombeseitigung - Ursachenklärung - Lebenskompetenz - Glück)?
Wie weit kann man therapeutisch begleiten bzw. wo beginnt die Eigenverantwortung des Patienten?
In welcher Reihenfolge geht man vor, um nicht den zweiten Schritt vor dem ersten zu tun? ... macht es z.B. Sinn einen Patienten ursächlich zu behandeln, der noch stark in Symptomen und Schmerzen verhaftet ist? ... verfügt er über die nötigen Ressourcen zu ursächlicher Heilung?
Was muss der Patient zu seiner Heilung beitragen?
Besteht ein Zusammenhang zwischen der Lebenssituation des Patienten und seinem Gesundheitszustand?

Eine neu geschaffene Institution schafft Know-how für eine therapieübergreifende Heilungssystematik. 

TO DO: Wissenschaftliche Forschungsarbeit 
        zur Heilungssystematik.Heilkunde-Support-Center.htmlHeilkunde-Support-Center.htmlHeilkunde-Support-Center.htmlshapeimage_11_link_0shapeimage_11_link_1